Öffnungszeiten
Montag Ruhetag Dienstag – Freitag 16.00 – 22.00 Uhr Samstag 11.00 – 22.00 Uhr Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr (in den Monaten Juni – September bis 14.30 Uhr)
Crêperie du Ciel
Maria-Euthymia-Platz 7-9 48143 Münster
0251 / 482 99 15
Montag Ruhetag Dienstag – Freitag 16.00 – 22.00 Uhr Samstag 11.00 – 22.00 Uhr Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr (in den Monaten Juni – September bis 14.30 Uhr)
Montag Ruhetag Dienstag – Freitag 16.00 – 22.00 Uhr Samstag 11.00 – 22.00 Uhr Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr (in den Monaten Juni – September bis 14.30 Uhr)
Crêperie du Ciel
Einzigartige bretonische Speisen

Wir servieren Ihnen, neben einer großen und köstlichen Auswahl an Galettes und Crêpes, auch tagesaktuelle französische Gerichte, sowie unsere Spezialitäten des Hauses.

0251 / 482 99 15
Einzigartige bretonische Speisen

Wir servieren Ihnen, neben einer großen und köstlichen Auswahl an Galettes und Crêpes, auch tagesaktuelle französische Gerichte, sowie unsere Spezialitäten des Hauses.

0251 / 482 99 15
Einzigartige bretonische Speisen

Wir servieren Ihnen, neben einer großen und köstlichen Auswahl an Galettes und Crêpes, auch tagesaktuelle französische Gerichte, sowie unsere Spezialitäten des Hauses.

0251 / 482 99 15
Einzigartige bretonische Speisen

Wir servieren Ihnen, neben einer großen und köstlichen Auswahl an Galettes und Crêpes, auch tagesaktuelle französische Gerichte, sowie unsere Spezialitäten des Hauses.

0251 / 482 99 15

EventsRestaurant mit Erlebnis

Genießen soll in unserem Restaurant mit Erlebnis verbunden werden. Deshalb führen wir regelmäßig kulturelle Veranstaltungen durch.

Sie möchten Eintrittskarten bestellen?
Variante 1) Sie kommen zu uns in die Crêperie und erwerben diese vor Ort.
Variante 2) Sie überweisen den Eintrittspreis und die Plätze sind reserviert; Sie brauchen die Eintrittskarten nicht abzuholen. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Karten zu. 

Bankverbindung
Sparkasse Westmünsterland: DE 14 4015 4530 0035 0830 54
Bitte Namen & Konzert im Betreff angeben!

REISE NACH INNEN

Ausstellung von Annette Riemer - "REISE NACH INNEN"

Januar - März 2020 | Vernissage 05. Jan. um 15 Uhr | Eintritt frei

Ich zeige eine kleine Auswahl meiner Werke, die autobiografisch... in dem Sinne, dass sie das Leben, mein Leben, grafisch festhalten. Jedem Bild liegen teils sehr konkrete Erinnerungen zu Grunde, Eindrücke, Impressionen die verinnerlicht und als individuell bedeutsam ins Medium der Kunst übertragen worden sind.

www.annette-riemer.de

"Farbkomposition" - Ausstellung von Norbert Lipka

"Farbkomposition" - Ausstellung von Norbert Lipka

Ausstellung April - Juni 2020

Aus dem reichhaltigen Fundus präsentiert der Fotokünstler und Maler Norbert Lipka eine Auswahl von Acrylbildern. Diese farbintensiven Bilder sind Ausdruck seiner Lebenseinstellung, der Kunstschaffende verwendet leuchtende und fröhliche Farben. Der Maler verleiht seinen Werken grundsätzliche keine Titel, da jeder Betrachter in einem Kunstwerk etwas anderes interpretiert.

Menschen & Natur - Ausstellung von Ingrid Wollf

"Rund um den Baum..." - reales - mystisches - abstraktes | Malereien und Zeichnungen in verschiedenen Techniken

Juli - September 2020

Eine Ausstellung von Ingrid Wolff-Bleekmann.

Martin Bauer

Mit anderen Worten

SO. 16. August 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 12€

Das neue Soloprogramm von Martin Bauer 

Martin Bauer präsentiert mit Witz und Charme Titel aus vier Jahrzehnten sowie eigene Songs. Inspiriert von den Liedermachern der 1970er Jahre - Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker - erzählt er Geschichten zum Zuhören und Nachdenken, zum Lachen und Schmunzeln und gerne auch zum Mitsingen.

Bekanntes und weniger Bekanntes. Heiteres und Besinnliches. Eigene Stücke und angenommene Lieder.

Seit 1990 lebt und arbeitet Martin Bauer als Profimusiker. Ob mit einer Countryband in Kanada, einem Singer-Songwriter-Duo in England und Irland oder einer Galaband in ganz Deutschland- ein Leben "on tour" mit bislang mehr als 2500 Auftritten, diversen CD-Produktionen und Fernsehauftritten.

Martin Bauer Musik         Reichsstraße 20    44651 Herne

0178-8536202                  martin-bauer-musik@web.de

www.martin-bauer-musik.de

Foto: Chris Potter

 

Fitline

Vital- und Beautyabend

MO. 17. August 2020 | Beginn 19 Uhr

Infos zu:
- Zellenenergie ist Lebensenergie
- Starkes Immunsystem für die ganze Familie
- Drink dich schön
- Nährstoffe-Transportkonzept (NTC)
- Systempflege für junge bzw. reife Haut
- Eine Reise durch unseren Körper

Mit den Referentinnen:
Ulrike Wünsch & Bea Hoffmann


Anmeldung unter 015143275924
Jürgen Exner, Vitalberater

Tangoyim

Klezmer und jiddische Lieder

SO. 30. August 2020 | Beginn 18:00 Uhr | Eintritt 12 €

Das Duo Tangoyim nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise durch die jüdische Musik, von der versunkenen Welt des osteuropäischen Shtetl und bis ins Amerika der 20ger Jahre.

Mit Geige, Bratsche, Klarinette, Akkordeon und Gesang interpretiert Tangoyim traditionelle Klezmermelodien, jiddische Lieder und jiddische Tangos. Mal traurig, mal heiter, und oft mit einem Augenzwinkern erzählen die Lieder von vergangener Liebe, vom glücklosen Straßensänger, von tanzenden Rebbes und singenden Chassidim, von der jüdischen Hochzeit und von der Emigration nach Amerika. Zwischen den Liedern runden wehmütige Klezmermelodien und Tänze voller Lebensfreude das Programm ab.

Tangoyim sind: Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon, Gesang).

Foto: Miriam Behrens

Fitline

Vital- und Beautyabend

DO. 17. September 2020 | Beginn 19 Uhr

Infos zu:
- Zellenenergie ist Lebensenergie
- Starkes Immunsystem für die ganze Familie
- Drink dich schön
- Nährstoffe-Transportkonzept (NTC)
- Systempflege für junge bzw. reife Haut
- Eine Reise durch unseren Körper

Mit den Referentinnen:
Ulrike Wünsch & Bea Hoffmann


Anmeldung unter 015143275924
Jürgen Exner, Vitalberater

Painted Sky

Painted Sky: Pop - Folk - Originals aus Steinfurt

SO. 20. September 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 8€

Seit 2014 spielen Anke Bresler, Norbert Faßbender und Frank Piochowiak Folk-/Popsongs und Eigenkompositionen. Von den unverwüstlichen Songs der großen Singer / Songwriter über moderne Popsongs bis hin zum deutschen Volkslied erklingt alles, was den Dreien geeignet scheint, die Zuhörer in eine Lounge aus schönen Melodien zu entführen.
Das Repertoire reicht von Traditionals, über bekannte Stücke wie von Georges Moustaki, Hannes Wader, Reinhard Mey über Ray Charles bis hin zu Bands und Interpreten wie Tears for Fears, Patti Smith und Sting. Besonders wohl fühlen sich Anke Bresler, Norbert Faßbender und Frank Piochowiak dabei in den Balladen. Painted Sky bieten auch beim zweiten Auftritt in der Creperie unaufgeregt musikalische Ausdrucksstärke in Gitarrenspiel und Gesang.

Tea Time

Tea Time

SO. 27. September 2020 | 14:30 bis 16:30 Uhr | 12€ inkl. Tea

Tea Time in the afternoon-genießen Sie frisch gebackene Scones mit Clotted Creme und leckerer Erdbeerkonfitüre nach englischer Tradition bei Kaffeehausmusik in der Creperie du Ciel.

Gute Gelegenheit einen gemütlichen Sonntag-Nachmittag in netter Runde "very britisch" zu verbringen.

Patatras

Patatras!...Musik von Hand gemacht

SO. 27. September 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 10€

Von Bach bis Mozart, von Barock bis Folk, von Deutschland über Schweden nach Irland. Patatras macht vor nichts Halt und bringt mit großer Kreativität und Spielfreude all das auf die Bühne, was die Instrumente so hergeben. Was nicht passt, wird passend gemacht.

So entstehen viele spannende und ungewöhnliche Kompositionen. 

Man merkt dem Duo die jahrelange Spielpraxis an, welche vor über 30 Jahren, während gemeinsamer Orchesterfahrten als Schüler begann und dann, nach abgeschlossenem Musikstudium, in Bands wie Celtic Brew oder Dancing Willow ihre Fortsetzung fand.

Patatras das sind:

Barbara Kranz - Violine

Steffi Budde - Akkordeon

www.patatras.de

www.facebook.com/MusikvonHandgemacht

Foto: Martin Hannemann

 

Ausstellung

Ausstellung von Wilhelm Vaut

Oktober - Dezember 2020 | Eintritt frei
Shane Hennessy

Shane Hennessy

SO. 04. Oktober 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 12 €

Der irische Gitarrenvirtuose Shane Hennessy hat sich in kürzester Zeit mit seinem energiegeladenen Spiel auf der akustischen Gitarre in aller Welt einen herausragenden Ruf erspielt.

Im Verlauf eines Auftrittes versetzt Hennessy sein Publikum in euphorische Begeisterung, um es in anderen Momenten wieder nachdenklich zu stimmen. Er erzählt dazu Geschichten und Anekdoten mit der gleichen Leidenschaft, mit der er auch seine Musik präsentiert. Hennessy selbst sagt, es sei schwer, sein Tun auf der Bühne in Worten zu beschreiben, ohne ein Konzert besucht zu haben. Erlebt man Hennessy auf der Bühne, erklärt sich der prall gefüllte Tourplan allerdings von selbst. Allein 2019 hat er einen großen Teil des europäischen Festlandes, Russland, China und die Vereinigten Staaten besucht. Der Höhepunkt dieser Welttournee ist ein Solo-Set beim prestigeträchtigen Merle Fest in North Carolina, das weithin als Mekka der Americana und Roots-Musik in den USA bekannt ist.

 https://www.heimat-pr.de/de/artist/shane-hennessy_a42

Weinabend

Sächsischer Wein und Sachsens Gloria

MI. 07. Oktober 2020 | Beginn 18:30 Uhr | 59€ p.P.

In seinem neuen und mittlerweile 8. Weinprogramm in der Creperie du Ciel begibt sich Andreas Wellenbüscher auf die Sächsische Weinstraße und erzählt humorvoll und unterhaltsam von der wechselhaften Geschichte des sächsischen Weins, von der Epoche August des Starken, über die DDR-Vergangenheit, bis hin zur Gegenwart. Neben acht ausgewählten Weinen werden kulinarische Spezialitäten serviert.

Legierte Ingwer-Creme mit Käsebaguette

***

Galette mit Blattspinat, Gorgonzola & Himbeeren 

***

Salatherz mit roten Linsen & Mozzarella

***

Quiche mit Rosenkohl & Cheddar auf gebratener Rauke

***

Hokkaido-Kürbis in Parmesankruste an pochiertem Lachs 

***

Käse-Trio mit Beeren 

***

Mandelmousse mit Akazienhonig

Das große Glück

Das große Glück - Märchen und Harfenmusik mit Sigrun Schwarz (Erzählerin) und Eva Bäuerle-Gölz (Harfenistin)

SO. 11. Oktober 2020 | 18:00 Uhr | Eintritt 12 Euro

Ein heiter-bezauberndes Märchenprogramm mit Worten und Tönen bieten Sigrun Schwarz (Märchenerzählerin) und Eva Bäuerle-Gölz (Harfenistin). Wenn die beiden Künstlerinnen auf der Bühne stehen, werden ferne Welten lebendig, voller Spannung, Lebensweisheit, Witz und Liebe. Die Märchen werden in alter Tradition frei erzählt. Mit der Harfe verwandelt Eva Bäuerle-Gölz die Märchenhelden und deren Lebenssituation in Musik: Momente von Freude und Zartheit, Unsicherheit und Mut werden lebendiger Ausdruck in Tönen und Klängen.

www.maerchenpfade.de

www.harfenton.de

Fitline

Vital- und Beautyabend

MO. 12. Oktober 2020 | Beginn 19 Uhr

Infos zu:
- Zellenenergie ist Lebensenergie
- Starkes Immunsystem für die ganze Familie
- Drink dich schön
- Nährstoffe-Transportkonzept (NTC)
- Systempflege für junge bzw. reife Haut
- Eine Reise durch unseren Körper

Mit den Referentinnen:
Ulrike Wünsch & Bea Hoffmann


Anmeldung unter 015143275924
Jürgen Exner, Vitalberater

Sanaz & friends

Sanaz & friends

SO. 18. Oktober 2020 | Beginn 18 Uhr | 16€, ermäßigt 12€

Sanaz‘ Lieder und Gedichte gehen unter die Haut. Sie handeln von Sehnsucht: Nach Liebe, Freiheit, Selbstbestimmung. Mal mit sanfter, mal mit starker Stimme, doch immer eindrücklich, immer provokant, trägt die Dichterin und Sängerin ihre mystischen Texte vor.

Texte, die sie auch vertont und zusammen mit ihrem Repertoire an türkischen und aserbaidschanischen Volksliedern gemeinsam mit ihren Musikern vorträgt.

Sanaz stammt aus dem aserbaidschanischen Gebiet des Iran. Die zum Schweigen gebrachten Frauenstimmen und die bedrohlichen Repressalien gegenüber einer kritischen, kreativen Frau veranlassten sie, 2008 ihre Heimat zu verlassen und nach einem zweijährigen Aufenthalt in Istanbul im Jahr 2010 nach Deutschland zu ziehen.

Ihre Musikkarriere begann sie 2012 mit der Musikgruppe "Mah-e Manouche", die 2017/18 den Förderpreis des Kultursekretariats Wuppertal gewann. 2019 startete sie ein neues Projekt, bei dem sie ihre eigenen Texte auf persisch und deutsch rezitiert und Lieder aus Persien, Aserbaidschan und der Türkei singt.

Begleitet wird sie hierbei von Benjamin Stein an Oud, Baglama, Santoor und Tar, von Uwe Böttcher an Kontrabass, Geige und Bratsche und von Steffen Thormählen an den Perkussionsinstrumenten.

Bisher hat sie drei Gedichtbände in Farsi veröffentlicht, zwei davon (Die Geschicklichkeit begrenzter Buchstaben _2010 und Der Gesang der Zeit_2012) sind ins Deutsche übersetzt. Sie veröffentlichte ihr neues Buch „Silhouette“ zweisprachig: Deutsch-Farsi

Mehr Info: www.sanazzaresani.com

Vincente Patíz

Vicente Patíz - „Sonido del Mundo - Tour“

SO. 25. Oktober 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 15€

Die Konzerte des Multiinstrumentalisten, Gitarristen und Entertainers Vicente Patíz sind atemberaubende und humorvolle Performance. Im neuen Programm „Sonido del Mundo“ entführt der weitgereiste Musiker mit spannenden Instrumenten auf bezaubernde Art sein Publikum ins charmante Kuba, nach Indien, an die Traumstrände Andalusiens und lässt den Zauber der Wüste erklingen. Vicente Patiz holt die weite Welt ins Konzert und schafft mit Flamencogitarre, Didgeridoo, Low Whistle, Percussion und 42-saitiger Harfengitarre Klangwelten, die einmalig sind

Er entlockt dabei seinen Gitarren auf 54 Saiten unglaubliches, ob er sie streichelt oder feurig zelebriert, ob er sie singen lässt oder mit einer Nagelfeile bearbeitet, um Dschungelklänge zu zaubern. Was bleibt ist einfach nur Staunen.

Ein orchestrales Feuerwerk!“  - MDR

Mühlmann

Michael Mühlmann - Reinhard Mey: Das Beste und mehr

SO. 01. November 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 12 €

Als echter Stammgast in der Crêperie präsentiert der Münsteraner Musiker Michael Mühlmann (Gesang, Gitarre) schon zum fünften Mal die schönsten Chansons von Reinhard Mey, dessen scharfsinnig-satirischen Texte zeitlos aktuell geblieben sind: Von "Ankomme Freitag, den 13." und "Annabelle" bis zur "Diplomatenjagd" und natürlich " Über den Wolken" werden viele bekannte Klassiker zu hören sein. Seine ebenso berührenden wie lustigen Lieder über seine Kinder und Familie werden ebenfalls nicht zu kurz kommen: "Keine ruhige Minute", "Menschenjunges" oder "Aller guten Dinge sind drei" gehören für viele zu den treffendsten Kinder-Liedern überhaupt. Wie immer wird Michael Mühlmann sein Publikum aber auch mit weniger bekannten Liedern von Reinhard Mey oder auch eigenen Liedern überraschen.

Ein stimmungsvoller Konzertabend mit viel Gelegenheit zum Lachen, Erinnern und Mitsingen!

Trio Trimelli

Trio Trimelli

SO. 08. November 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 13€, ermäßigt 10€

Der aus Südwestdeutschland stammende Fingerstyle - Gitarrist, Musiker und Komponist Michael Busch kommt relativ spät mit 15 Jahren zum Gitarrenspiel. Seine Musik zeigt sich neben der Klassik stark von Folk-, Rock- und Jazzelementen geprägt, besonders spürbar sind keltische Einflüsse. Im Rahmen seiner solistischen Tätigkeit stand er mit vielen bekannten Größen der internationalen Akustikszene auf der Bühne.

Buschs Instrumentalstücke entstehen aus Erlebnissen und Stimmungen, Gefühlen, Träumen oder Bildern. Sie sind poetische Klangerzählungen, lyrische Impressionen über sein Leben; ein Weg, in Gleichklang zu kommen, mit sich selbst, mit den Musikern, mit dem Publikum. Die Stücke werden unmittelbar im Spiel an der Gitarre entwickelt. Eigenständig in Interpretation und Ausdruck, verleihen sie den musikalischen Reisen eine gemeinsame Seele und erschaffen für den Zuhörer eine ganz eigene Welt voller wohltuender Sensibilität, erfrischender Dynamik und Spiritualität.

Seit 2014 bearbeitet Busch gemeinsam mit der Cellistin Nelly Noack vom Sinfonieorchester Tonart e.V. eine Auswahl seiner Fingerstyle-Stücke. Neben diesem Projekt bilden Auftritte in verschiedenen kammermusikalischen Formationen das Herzstück ihrer Arbeit.

Schon als 7-Jährige begann sie das Cellospiel bei Uta Süße-Krause, dann im evangelischen Seminar Maulbronn, und studierte das Instrument bei vielen verschiedenen Lehrern (u.a. bei Barbara Noeldecke, Andrea Hanke, Natalia Kazakova, Peter Hörr, Bernhard Lörcher und László Fenyö).

Mit dem Gitarristen Moses Back verbindet Busch seit vielen Jahren eine persönliche und musikalische Freundschaft. In ihrer gemeinsamen Musik begegnen sich Open-Tuning-Fingerstyle, südamerikanische Leidenschaft und pfälzischer Frohsinn. Backs Interpretationen feuriger Tanzstücke und leidenschaftlicher Liebeslieder sind Energie und Lebensfreude pur, sein virtuoses Feuerwerk schneller Läufe und Riffs fesselt, packt zu und klingt noch lange nach. Sein Spiel schlägt gekonnt eine Brücke zwischen den musikalische Erfahrungen seiner Heimat und der temperamentvollen Folklore Südamerikas.

Aus den beiden Duoprojekten entsteht 2015 das Trio Trimelli, das verschiedene musikalische Stilarten zu einer außergewöhnlichen Kombination formt. So treffen sich keltischer Fingerstyle, klassisches Cello und Flamencogitarre zu einer aufregenden Melange.

Mehr Infos unter: www.michaelbusch.net

Kontakt: info@michaelbusch.net

Foto: Matthias Kehrer

Stefan Mönkemeyer

Stefan Mönkemeyer

SO. 15. November 2020 | Beginn 18 Uhr, Einlass 17 Uhr | Eintritt 14€

Aller guten Dinge sind drei, so könnte man es formulieren, denn bereits zum dritten Mal zu Gast bei uns ist Stefan Mönkemeyer. Das Publikum war von seinen Konzerten bei uns so begeistert, dass wir ihn wieder zu uns eingeladen haben. Wir freuen uns auf einen wunderbaren Abend mit "Gitarre vom Feinsten".

Aus einer Musikerfamilie stammend, entdeckte Stefan mit 16 Jahren seine Liebe zur Gitarre. Seitdem hat diese ihn nicht mehr losgelassen - oder auch umgekehrt :-).
Stefan’s Repertoire enthält Blues-, Jazz-, Balladen- und Folkelemente. Eigene Kompositionen mischt er bei seinen Auftritten mit Coversongs.

Beeinflusst durch verschiedene Stilistiken spielt Stefan Mönkemeyer seine ''Fingerstyle'' Gitarrenmusik mal einfühlsam - zart, dann wieder bluesig - groovig. Geschmackvolle, filigrane Gitarrenmusik zum Entdecken, Genießen und Wohlfühlen.

Stefan Mönkemeyer gelingt mit seiner Musik die perfekte Verbindung von virtuosem Gitarrenspiel und eingängigem Songwriting. Musik, die Menschen wirklich berührt.
Außerhalb Deutschlands spielte Stefan erfolgreich Konzerte, auf Festivals und Kulturveranstaltungen in Frankreich, Italien, Kanada, Australien, Großbritannien und Österreich.

www.stefangitarre.de

Foto: Stefan Mönkemeyer

Fitline

Vital- und Beautyabend

MO. 16. November 2020 | Beginn 19 Uhr

Infos zu:
- Zellenenergie ist Lebensenergie
- Starkes Immunsystem für die ganze Familie
- Drink dich schön
- Nährstoffe-Transportkonzept (NTC)
- Systempflege für junge bzw. reife Haut
- Eine Reise durch unseren Körper

Mit den Referentinnen:
Ulrike Wünsch & Bea Hoffmann


Anmeldung unter 015143275924
Jürgen Exner, Vitalberater

The Young Folk

The Young Folk

SO. 22. November 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 14 €

Für Midlake sind sie schon als Opening Act aufgetreten, ebenso für Lisa Hannigan, The Waterboys und Imelda May. Zu ihrer Fangemeinde zählt Top-Prominenz wie der irische Staatspräsident Michael D. Higgins, der die Band bereits mehrfach in seine Residenz eingeladen hat, um vor Staatsgästen aufzutreten.

Auch die internationale Presse ist voll des Lobes. Das Maverick Magazine beschrieb die Band als „schlichtweg eine der vielversprechendsten jungen irischen Bands seit Jahrzehnten.“ Vor allem die umwerfende Bühnenpräsenz der Musiker wird in der Presse immer wieder hervorgehoben. Dabei versuchen The Young Folk nicht, das „Rad neu zu erfinden“, wie man aus dem Namen schließen könnte. Aber sie tragen der Tatsache Rechnung, dass Folkmusik sich ständig weiterentwickelt.Textlich ohnehin, denn die Lebensumstände der Menschen sind permanenten Veränderungen unterzogen, aber auch musikalisch. Neben traditionell folkigen Klängen sind Americana-Einflüsse zu vernehmen und zuweilen fetzt es auch so richtig.

https://www.heimat-pr.de/de/artist/the-young-folk_a47

 

Weihnachtsabend

Das ist die liebe Weihnachtszeit – Literarisch-musikalischer Weihnachtsabend

SO. 29. November 2020 | Eintritt 12€

Mit Elisa Franz (Rezitation) und Udo Herbst (Gitarre)
Besinnlich-nachdenkliche Texte über die Weihnachts- und Winterzeit von großen und kleinen Dichter/innen sowie heiter-augenschmunzelnde Betrachtungen von der schönsten Zeit des Jahres im Wechselspiel mit Gitarre von Barock bis Klassik. Ein runder, stimmungsvoller Abend zum Nachsinnen, Lächeln und beschwingt Nachklingen lassen. Ein Evergreen in der Creperie du Ciel.
Foto: Sylwia Marschalkowski

Wolf Wiedemann

Christmas – Special: ohne Weihnachtslieder

SO. 06. Dezember 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 12€

Wolf Wiedemann spielt keine Weihnachtslieder, aber Musik, die zur Weihnachtszeit passt. Ein Abend mit Livemusik - unplugged und solotauglich arrangiert - den legendären Größen der Musik und natürlich dem interessierten Publikum gewidmet.

Songs von Bob Dylan, Johnny Cash, Jimi Hendrix, Sting, Eric Clapton u.v.a. Ein Abend mit stimmungsvollen Balladen, die Besinnlichkeit und Ruhe verbreiten. Ein Kleinkunstkonzert für Leute, die auch leise Töne mögen.

Eine Auszeit vom Weihnachtsstress.

Foto: Angelika Wiedemann

Fitline

Vital- und Beautyabend

MI. 09. Dezember 2020 | Beginn 19 Uhr

Infos zu:
- Zellenenergie ist Lebensenergie
- Starkes Immunsystem für die ganze Familie
- Drink dich schön
- Nährstoffe-Transportkonzept (NTC)
- Systempflege für junge bzw. reife Haut
- Eine Reise durch unseren Körper

Mit den Referentinnen:
Ulrike Wünsch & Bea Hoffmann


Anmeldung unter 015143275924
Jürgen Exner, Vitalberater

Tunebar

Tunebar

SO. 13. Dezember 2020 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 15€

Tunebar ist eine noch recht junge Band, man hat sich im Jahr 2017 aus der niederrheinischen Folk-Szene heraus gegründet. Wer in der Setlist von Tunebar irische Trinklieder, wie Whiskey in the Jar oder Irish Rover sucht, wird enttäuscht werden. Wer allerdings auf feinarrangierte Songs und Tunes steht, deren Bandbreite von gefühlvoll bis virtuos alles zu bieten hat, wird voll auf seine Kosten kommen.

Tunebar- unkonventionell, und immer für eine Überraschung gut. 

www.tunebar-folk.com

Tunebar sind:

Steffi Budde – Box & Akkordeon

Marina Poggemann – Flute & Whistles, Vocals

Monika Braaksma – Fiddle, Mandoline, Tenorbanjo

Sijtse Braaksma – Vocals, Gitarre

 

Foto: Thomas Rauers

Ausstellung

Ausstellung von Angelika Hinkelmann

Januar - März 2021 | Eintritt frei
Jazzpoeten

10 Jahre JAZZPOETEN

SO. 17. Januar 2021 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 15€

Die JAZZPOETEN sind langjährige Freunde der Crêperie du Ciel. Und sie freuen sich jedes Mal, wenn sie wiederkommen dürfen. Das Publikum dankt es ihnen seit Jahren mit einem vollen Haus. Im Krisenjahr 2020/21 das 10-jährige Bühnenjubiläum zu feiern, und das mit einem amüsanten deutschsprachigen Unterhaltungsprogramm, gestrickt aus Jazz, Latin sowie Zutaten aus Chanson und Pop, ist ihr optimistischer Beitrag mit Blick in eine humorvolle Zukunft. Sie werden im Januar 2021 ihre neue, zweite CD dabei haben, an der die drei kreativen Köpfe ein Jahr lang gearbeitet haben. Man freue sich auf immer wieder neue Jazzgeschichten aus der Feder von JAZZPOETEN-Masterhirn und Pianist Volker Rasch, gesungen und erzählt von der unvergleichlichen Mano Kösters, musikalisch angetrieben von Jan Kobrzinowski am Kontrabass.

www.jazzpoeten.de

Simon Wahl

Simon Wahl

SO. 31. Januar 2021 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 15€, ermäßigt 9€

Die Konzerte von Simon Wahl sind ein Genuss für die Seele, er wird als „Meister der Melodien“ bezeichnet und lässt die Hörer in andere Welten eintauchen. Der 1989 in Bonn geborene und heute in Wien lebende Gitarrenvirtuose spielt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Allein in den Jahren 2013-2018 über 500 in 9 verschiedenen Ländern.

Zudem gewann er einige Musikpreise, wie z.B. den „Acoustic Grand Slam“ in Freiburg. Auf internationalen Gitarrenfestivals spielt der Wahl-Wiener regelmäßig mit renommierten Gitarristen wie Adam Rafferty, Thomas Leeb oder Don Ross zusammen. 2015 schloss Simon Wahl sein pädagogisches und künstlerisches Konzertgitarrenstudium bei Prof. Michael Langer an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz mit Auszeichnung ab. Schon einmal Bass Slapping, Percussion, Fingerpicking und Melodiespiel auf einer Gitarre gleichzeitig gehört?

Als „One Man Band“ verbindet Simon Wahl virtuose Rhythmen mit gefühlvollen Melodien und entwickelt seinen eigenen Stil, einen Crossover von Pop, Rock, Klassik und Flamenco. Er entlockt aus seiner Gitarre neue Töne und Geräusche, die man nicht einer einzelnen Gitarre zuordnen würde. Was bleibt ist Zuhören, Genießen und Staunen.

„So viel Groove, so viel Melodie: Simon Wahl kommt allein mit seiner Gitarre der Quadratur des Kreises unverschämt nahe.“ Akustik Gitarre, Fachmagazin

Wie Frauen so sind

„Wie Frauen so sind …“ - frei erzählt und frisch gesungen

SO. 24. Januar 2021 | Beginn 18 Uhr | Eintritt 10 €

Wenn die beiden Künstlerinnen aus dem Ruhrgebiet sich mit dem Thema Frauen beschäftigen, dann sorgt das starke schwache Geschlecht immer wieder für eine Überraschung. Die Erzählerin Daniela Sicken und die Sängerin Andrea Kistner erweitern Ihren Blick mit einem Augenzwinkern, wie Frauen so sind hier und anderswo, damals und heute: modebewusst, weise, lebensbejahend, einfühlsam, gewitzt. Das Publikum spielt dabei auch eine Rolle, spätestens wenn die Lieder zum Mitsingen einladen und zum Schluss für eine Improgeschichte Ihre Wortgeschenke gefragt sind. Männer sind ausdrücklich und herzlich willkommen. Ein kurzweiliger Abend mit frei erzählten Geschichten und einem Strauß bunter Lieder!

Foto von Daniela Sicken © Martin Urner

Foto von Andrea Kistner © Privatbesitz

Ausstellung

Ausstellung von Patrick Opierzynski

März - Juni 2021 | Eintritt frei

Patrick Opierzynski ist ein national und international ausgezeichneter Fotokünstler aus Bochum.

Die Fotografie ist seit vielen Jahren ein Teil seines Lebens. Sein fotografischer Schwerpunkt liegt auf der künstlerischen Schwarz-Weiß-Fotografie. Mit ihr versucht Patrick Opierzynski zum einen der Schnelllebigkeit des Alltags zu entfliehen und dem Betrachter ein Gefühl von Ruhe, Entspanntheit und Ausgeglichenheit zu vermitteln. Zum anderen kommt es ihm darauf an, seine Bilder auf das Wesentliche zu reduzieren.

Seit geraumer Zeit fotografiert Patrick Opierzynski ausschließlich analog und besinnt sich damit auf die Anfänge der Fotografie, fernab von der sofortigen Kontrolle des soeben gemachten Fotos, digitalen Datenmengen und den Hilfestellungen der Digitalfotografie. Sich einem Motiv bewusst zu widmen, den vermeintlich richtigen Moment abzuwarten und noch bedachter zu fotografieren sind nur einige Aspekte, die Patrick Opierzynski an der analogen Fotografie reizen. Der wohl größte Reiz ist allerdings, erst nach der Entwicklung des Films zu wissen, ob ein brauchbares Foto mit dem Betätigen des Auslösers entstanden ist.

www.monochrome-momente.de

Miriam Spranger

Miriam Spranger

SO. 24. Oktober 2021 | Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr | Eintritt 12 €

Musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Pop, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt, bringt sie mal mit Loop Station, mal minimalistisch nur mit Gitarre, facettenreiche Konzerte auf die Bühne.

Intelligente Texte, mal laut, mal sprachlos, mal frech, mal nachdenklich und an den richtigen Stellen in Ironie verpackt - aber immer mit besonderem Augenmerk auf ihrer Muttersprache.

Mit ihrem vierten Studioalbum „Trugschluss“ macht sie nun wieder die Straßen des Landes unsicher.

Ihr Motto: Zwischen den Zeilen liest es sich immer noch am besten!

www.miriamspranger.de

Buchweizen gesund und lecker glutenfrei & laktosefrei

Wir sind spezialisiert auf glutenfreie und laktosefreie Gerichte. Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat sowie jeden Feiertag brunchen wir 100%ig glutenfrei! Beachten Sie auch unser veganes Angebot.

TV-Beitrag "Augen auf!"